Spielberichte

Ergebnisse und Berichte:

 

Männer:

(03.10.21)

Auswärtspunkt erkämpft!

SG Callenberg – SV 1946 Mosel    1:1  (1:0) 

Tor für Mosel – (Koch)

Im Spiel zweier noch ungeschlagener Kontrahenten in dieser Spielzeit, entwickelte sich auf einem sehr schwierig zu bespielenden Geläuf auf dem Sportplatz in Langenchursdorf von Anfang an eine von beiden Seiten intensiv geführte Partie. Das hier auf diesem Platz keine spielerischen Mittel helfen, wusste unsere am heutigen Tag ersatzgeschwächte sehr junge Mosler Truppe. Da mit Losse, Kapitän Springer, Bleck, Nocon , Röhner,  Eggeling, Jung, Sommer auch noch Hohnstein und Rudat angeschlagen nicht bzw. nur auf dem Papier zur Verfügung standen, machte die Sache nicht einfacher für Trainer Eric Seifert. Dies merkte man vor allem in der Ersten Hälfte. Viele Abstimmungsfehler im gesamten Mannschaftsgefüge waren die Folge. Hinten ermöglichte man dem einfach gestrickten Gastgeber dadurch mehrere Möglichkeiten. Eine dieser Unachtsamkeiten nutzte Callenberg zur dann doch etwas überraschenden Führung (38.), denn zuvor ließ man auf Mosler Seite wie schon in den letzten Partien reihenweise beste Chancen liegen, um in Führung zu gehen. Jetzt reagierte Trainer Seifert und wechselte mit Dörge für den bis dato unglücklich agierenden Lutz einen frischen Mann ein, der sofort mehr Schwung in die Partie brachte. Fast mit dem Pausenpfiff dann die wohl beste Möglichkeit zum Ausgleich für unsere 46er, als Oettler super ins Szene gesetzt durch Koch, völlig freistehend vergab. Zur Pause reagierte man auf Mosler Seite und stellte auf einigen Positionen um. Der angeschlagene Kapitän Brummer verließ das Feld und der mit Abstand jüngste Spieler an diesem Tag Schuster (17), gab ein vielversprechendes Pflichtspieldebüt im Mosler Dress. Nun bekamen unsere 46er mehr und mehr Zugriff aufs Spiel und drückten auf den überfälligen Ausgleich. Der Gastgeber verlegte sich jetzt ausschließlich auf das Verteidigen des knappen Vorsprungs und kam nur noch gelegentlich zu Möglichkeiten, die Kinzel im Mosler Tor aber alle samt souverän parieren konnte. Dann die nächste Hiobsbotschaft fürs Mosler Team, nach dem der starke Oettler, bei einem doch sehr harten Foul unglücklich aufschlug und verletzt ausgewechselt werden musste. An dieser Stelle gute Besserung Oett! Das Spiel wurde nun zu Sehens ruppiger und Schiedsrichter hatte nun alle Hände voll zu tun, um die Partie im Griff zu behalten. Da waren auch die zwei heimischen Linienrichter keine Hilfe, die ein ums andere Mal mit ihren sehr zweifelhaften Entscheidungen zu Gunsten des Heimteams ihren Teil dazu beitrugen. Aber unsere 46er ließen sich davon nicht beirren und wurden immer stärker. Vor allem spielerisch konnte man nun überzeugen, da man sich so langsam an die schwierigen Platzbedingungen anpasste. Kämpferisch hielt unsere junge Truppe ja schon von Anfang an voll dagegen und kaufte den Platzherren ein ums andere Mal den Schneid ab. Aber trotz spielerischer Überlegenheit und zahlreicher top Möglichkeiten durch unsere aufopferungsvoll kämpfenden junge Truppe, die durch je zweimal Dörge, Lutz  und auch Schlegel den Ausgleich mehrfach auf dem Fuß hatten, war es dann doch die Routine die dies in der 77. Minute besorgte. Denn mit einem sehenswerten Freistoßtreffer markierte der erfahrene Koch, den von 20 mitgereisten Mosler Fans viel umjubelten und vor allem überfälligen Ausgleich. Unsere 46er versuchten nun nochmal alles um das Ruder gänzlich herumzureißen, aber die vielbeinige Abwehr der Gastgeber verhinderte dies bis zum Schluss. In der Nachspielzeit bald noch das böse Erwachen für unsere 46er, als die Heimelf gegen aufgerückte Mosler nochmal eine Chance bekam das Spiel auf den Kopf zu stellen, aber der an diesen Tag wieder überzeugende Heimer in der Mosler Hintermannschaft vereitelte diese Möglichkeit mit viel Einsatz. Am Ende ein gerechtes Unentschieden in einem intensiven Spiel zweier Mannschaften die zurecht dort oben in der Tabelle stehen.

Nächstes Wochenende ist Spielfrei (Pokal) und das ist auch gut so, denn da können unsere 46er erst einmal paar Wunden lecken und das Personal wieder auffüllen, um dann eine Woche später (So.17.10.21) gegen die ebenfalls gut in die Saison gestarteten routinierten Kicker von Fo. Crimmitschau bestehen zu können. 

Wir hoffen wieder auf die zahlreiche Unterstützung unserer Fans in diesem Heimspiel!

(Anstoß 15:00 Uhr im Sportzentrum Mosel)

 

 

Nachwuchs:

F (U9)

SV 1946 Mosel 

Kreisliga:

(16.10.21)

Testspielerfolg!

SV Waldenburg 2 – SV 46 Mosel   2:9 (1:6)

In einem kurzfristig vereinbarten Freundschaftsspiel gegen die U8 aus Waldenburg konnten unsere durch Krankheit und Urlaub kleine Scharr von Anfängern überzeugen und gewannen am Ende deutlich!

(09.10.21)

Tapfer gekämpft!

SV 1946 Mosel – SV Heinrichsort/Rödlitz 1   1:11 (1:5)

Gegen den Tabellenführer, der mit einigen Spielern des alten Jahrgangs agierte war an diesen Tag leider kein Kraut gewachsen. Trotz der deutlichen Niederlage war das Trainerduo Quissek/Brummer mit dem Gezeigten unserer Kleinsten zufrieden, wenn man bedenkt das die Kids erst seit knapp 5 Wochen so zusammen spielen. Alle waren mit Eifer bei der Sache und hielten mehr als ordentlich dagegen. Das ein oder andere Tor mehr war auf jede Fall drin für unsere 46er gegen den Tabellenführer und auch hinten waren einige unnötige Gegentore definitiv mit mehr Erfahrung bzw. Training zu vermeiden.

Das nächste Spiel findet dann nach den Ferien am 06.11.21 auswärts gegen SG Lichtenstein/Ortmannsdorf statt. (Anstoß 09:00 Uhr)

 

E (U11)

SV 1946 Mosel

Kreisliga: 

(09.10.21)

Vorzeitiger Qualisieger in KL Staffel 10!

SV 1946 Mosel – TSV Crossen 2   18:1 (9:0)

Mit einem Kantersieg feierten unsere Kicker der E Jugend den vorzeitigen Einzug in die KL Meisterschaftsrunde. Schon vor dem letzten Hinrunden Spieltag erledigten unsere 46er ihre Hausaufgaben, besiegten die Reserve aus Crossen mehr als deutlich und sind in der Tabelle nicht mehr einzuholen. Am letzten Spieletag der Qualirunde geht es dann am 06.11.21 nochmal nach Wildenfels (Anstoß 10:00 Uhr), um dort an die guten Leistungen anzuknüpfen. Danach soll es trotzdem weitergehen für unsere U11. Vorrausschauend auf kommende Aufgaben wird gegen weitere spielfreie Teams getestet, um sich auf eine interessante aber schwere Rückrunde, mit definitiv stärkeren Gegnern einzustellen.

Glückwunsch an die Mannschaft um Cheftrainer Rene Reinert!

 

D (U13)

SV 1946 Mosel

Kreisklasse:

(09.10.21)

Klarer Auswärtssieg!

TuS Pleißa – SV 1946 Mosel   1:6 (1:5)

Am Fünften Spieltag gewann unsere U13 beim Tabellen Sechsten und belegt weiterhin den 1. Platz in der Kreisklassen Staffel 2. Trotz des deutlichen Erfolges und dem Platz ganz oben in der Liga, war das Trainerteam Wiesner/Eggeling nicht ganz zu frieden mit dem Gezeigten ihrer Schützlinge. Ihnen waren zu viele Ungenauigkeiten im Spielaufbau und Abschluss gegen einen schwachen Gegner aufgefallen. In den nächsten Partien, gegen stärkere Teams sollte dies unbedingt verbessert werden, um den Spitzenplatz zu verteidigen.

Im der nächsten Partie nach den Ferien, kommt es dann zu Hause im Sportzentrum Mosel zum Spitzenspiel. Denn da stehen sich unsere 46er als Spitzenreiter und der auch noch ungeschlagene Zweite aus Callenberg gegenüber.

(Anstoß 13:00 Uhr)

 

C (U15)

SpG BG Mülsen/Thurm/SV 46 Mosel 

Kreisliga 

Zwei bittere Niederlagen in verschiedener Hinsicht!

(14.10.21)

SG SSV Lichtenstein/Mülsen St. Niclas – SpG BG Mülsen/Mosel    6:1 (3:1)

Im Nachhole Punktspiel (Verlegung wegen Trainingslager) vom 5. Spieltag unterlag man am späten Donnerstag Nachmittag nach schwacher Vorstellung in Lichtenstein deutlich . Bei widrigen äußerlichen Bedingungen kam unsere Spielgemeinschaft nie richtig auf Touren und verlor am Ende gegen effiziente Gastgeber, ohne große Gegenwehr. Doppelt bitter, da es sich aus Sicht von Blau Gelb um Niclas, dem SpG Partner von Lichtenstein handelte und ein Derby. Trotz der guten Stimmung und des gelungenen Trainingslager in Rabenberg in der Truppe , doch ein kleiner Rückschlag fürs gesamte Team. An dieser Stelle nochmal großen Dank an unseren Spielgemeinschaftspartner BG Mülsen für die Organisation und Durchführung des Trainingslagers in Rabenberg.

(U15 SpG bei Spiel, Sport und Spaß in Rabenberg)

 

(16.10.21)

SpG BG Mülsen/SV 46 Mosel – FC Crimmitschau   1:2 (1:1)

Am Samstag, nur zwei Tage später wollte man gegen den Tabellennachbarn Crimmitschau zu Hause die Derbyniederlage vergessen machen und Wiedergutmachung betreiben. Die Vorzeichen Standen aber schlecht, da dem Trainerteam für dieses Spiel einige Akteure durch Krankheit und Urlaub nicht zur Verfügung standen. Dies merkte man dem Spiel vor allen in der ersten Hälfte an, denn da fanden unsere Jungs erst kurz vor der Pause (32.) in die Partie als Brauße zum Ausgleich traf. Nach dem Seitenwechsel kamen unsere Jungs der SpG besser ins Spiel und erarbeiteten sich einige gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen, darunter auch ein Alutreffer. Ab nun war es trotz der Ausfälle im Team eine packende und vor allem spannende Partie, in der beide Kontrahenten alles gaben und auf Sieg spielten. Am Ende gingen unserer SpG dann doch etwas die Puste aus und der Gast wurde immer stärker. Eine der zahlreichen Möglichkeiten nutzten die Pleiße Städter dann in der 62. Spielminute zur Führung. In den letzten Minuten war es dann ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten, in dem der bis dahin gut leitende Schiedsrichter, dann doch nochmal im Mittelpunkt stehen sollte. Kurz vor Ende der Partie verweigerte er unseren Jungs einen klaren Elfmeter und zeigte zudem noch unserem gefoulten Angreifer zur Verwunderung aller Gelb! Eine klare Fehlentscheidung die auch nach dem Spiel noch für einige  Diskussionen sorgte, die aber trotz all Dem sachlich geführt wurden. Trotz der erneuten Niederlage binnen drei Tagen kann man mit dem Gezeigten der Jungs zufrieden sein und darauf aufbauen. Im Team stimmt die Chemie und das freut nicht nur uns aus Mosler Sicht.

Jetzt ist erstmal spielfrei (Ferien) ehe es dann am Do. den 04.11.21 in Oberlungwitz (17:30 Uhr) und zwei Tage später am Sa. den 06.11.21 in Meerane (13:00 Uhr) mit zwei Auswärtspartien weitergeht.